10 Tipps für einen gelungenen Junggesellinnenabschied

Posted on
Junggesellinnenabschied Hochzeitsfotograf Goldprinz

Plant ihr gerade den Junggesellinnenabschied für die Braut uns seid noch auf der Suche nach besonderen Inspirationen die den Tag unvergesslich werden lassen?
Dann seid ihr hier genau richtig! Wir wollen euch nicht nur Tipps geben, die an den klassischen Junggesellinenabschied erinnern, sondern gehen darüber hinaus mit neuen Trends und Ideen.

1. Die Braut überraschen

Wie kann der Tag besser beginnen als mit einer Überraschung? Beteiligt bei dieser Überraschung sind natürlich die engsten Freundinnen der Braut, Brautjungfern und die Trauzeugin. Am besten sucht ihr euch vorher einen Tag aus wo die Braut frei hat oder besprecht es vorher mit dem Freund oder dem Arbeitgeber. Steht der Tag fest kann es losgehen und ihr könnt die Braut zu Hause oder auf der Arbeit überraschen. Die Braut erfährt natürlich nicht wo es als nächstes hingeht.

2. Dekoration organisieren

Bei einem Junggesellinnenabschied ist es immer schön, wenn ihr vorher ein wenig Dekoration besorgt. Dadurch fallt ihr auf und könnt witzige Fotos machen, über die ihr später noch lachen könnt. Hierfür gibt es spezielle Läden oder Online Shops, wo ihr zum Beispiel Girlanden, Luftballons, Sonnenbrillen oder Accessoires findet. Je bunter und je mehr desto besser!

3. Blumenkranz-Workshop

Ihr habt auch die Möglichkeit eure Dekoration selbst zu gestalten. Dazu gibt es Workshops, bei denen ihr selbst Blumenkränze aus Seidenblumen gestalten könnt, dabei Champagner trinkt und Cupcakes nascht. So bietet es euch zum Beispiel die Event Stylistin und Wedding Designerin Anna von Kiss from Fleur an. Die Kränze dürft ihr selbst verständlich mit nach Hause nehmen, könnt sie direkt anziehen oder sogar für die Hochzeit nutzen. Für Fotos sind die Blumenkränze die idealen Accessoires!

Blumenkranz Workshop Junggesellinnenabschied

4. Schmuck Workshop

Neben dem Blumen Workshop gibt es natürlich noch andere schöne Ideen, wie zum Beispiel euren Schmuck selbst zu gestalten. Wenn ihr also eine Braut habt, die Schmuck und Accessoires besonders liebt, dann könnt ihr mit ihr in einem Kurs Schritt für Schritt eigenen Schmuck entwerfen und eure Unikate mit nach Hause nehmen.

5. Cocktail Kurs

Was gehört definitiv zu einem Junggesellinnenabschied? Cocktails! Für einen Cocktail Kurs könnt ihr euch einen Profi nach Hause bestellen und euch Cocktails zubereiten lassen oder sogar selbst experimentieren. Dabei könnt ihr noch einiges Neues lernen und euch durch verschiedene Geschmacksrichtungen durchprobieren.

6. Fotoshooting beim Junggesellinnenabschied

Um den Tag unvergesslich werden zu lassen solltet ihr ihn als Erinnerung auf Fotos festhalten. Dazu empfiehlt es sich einen Fotografen zu engagieren, der euch professionell in Szene setzt und weiß welche Bilder am besten aussehen. Zudem macht solch ein Shooting auch noch Spaß. Dazu könnt ihr euch vorher überlegen, ob ihr euch absprecht was ihr anzieht. Zum Beispiel tragen alle ein weißes Oberteil (außer die Braut natürlich).

Junggesellinnenabschied Fotoshooting

7. Wellness Auszeit

Einfach mal vom Alltag abschalten und sich eine kleine Auszeit gönnen. Das ist natürlich auch beim Junggesellinnenabschied möglich. Vielleicht wollt ihr ja später feiern gehen oder habt schon am Vormittag viel unternommen – dann wird es Zeit für eine Wellness Auszeit! Es gibt sogar Angebote, bei denen ihr die Möglichkeit habt, einen Spa für eine private Gruppe zu reservieren. Hinzu kommen zahlreiche Angebote wie Massagen, Mani- und Pediküre und vieles mehr. Also lasst euch einfach verwöhnen und genießt die Entspannung zusammen.

8. Kurztrip planen

Muss der JGA immer in der naheliegenden Stadt sein oder im Heimatort? Natürlich nicht! Wie wäre es mit einem Städtetrip in Metropolen wie London, Paris oder doch lieber ein kurzer Strandurlaub in Spanien? Natürlich müsst ihr euch vorher informieren was ihr in der Stadt machen wollt, welche Cafés oder Bars ihr besuchen möchtet. Macht euch hierfür am besten einen Plan mit allen wichtigen Details und reserviert vorab, damit alles wie geplant umgesetzt werden kann.

9. Picknick am See

Bei gutem Wetter gibt es doch nichts Schöneres, als am See zu liegen und die Sonne zu genießen. Das ist am JGA nicht anders. Ihr könnt auch eine Fahrradtour zum See machen, wenn er nicht zu weit entfernt ist. Dort habt ihr dann die Möglichkeit euch abzukühlen, Tretboot zu fahren und bei einem Picknick zu relaxen. Bringt noch etwas zum Anstoßen mit und lasst den Tag beim Sonnenuntergang ausklingen.

Junggesellinnenabschied Flower Crown Hochzeitsfotograf Köln

10. Hochzeitspinata basteln oder kaufen

Eine Pinata wird häufig mit Süßigkeiten gefüllt an Geburtstagen verschenkt, aber wieso soll es so etwas nicht auch für die Braut geben? Ihr könnt sie selber basteln, zum Beispiel in Form eines Herzen, und befüllt sie mit verschiedenen Hochzeitsartikeln und Süßigkeiten. Bei schönem Wetter könnt ihr die Pinata draußen an einem Baum aufhängen. Die Braut hat die Aufgabe die Hochzeitspinata mit einem Stock kaputt zu schlagen und anschließend den Inhalt aufzusammeln.

Wir hoffen euch haben unsere Tipps für den Junggesellinnenabschied gefallen und wir konnten euch inspirieren mal etwas neues auszuprobieren. Weg von Bauchtasche und Partynacht – stattdessen Entspannung, Kreativität und jede menge Spaß. Das halten wir für eine tolle Alternative.

0 Comments

Leave a comment

Your email address will not be published.